r0011790
Francesco Petrarca Sonette

Francesco Petrarca (Arezzo 1304-1374 Arqua bei Padua).

Uebersetzung von Hedwig Kehrli (Johannespresse 1952)

Fünfundzwanzigster Druck der Johannespresse (25.5 x 16.5 cm). Es wurden 355 Exemplare, nummeriert von 1-325 und I-XXXD auf Fabriano - Bütten abgezogen. Texte parallel gedruckt italienisch / deutsch. Dem italienischen Text wurde die vierte Ausgabe des "il Canzoniere" zu Grunde gelegt.

Petrarca ist unzweifelhaft als der grösste Meister des Sonetts zu betrachten. Es ist staunenswert, in welcher Fülle und Mannigfaltigkeit er dieselben oder ähnliche Gefühle mit immer neuem Zauber zu umkleiden und dem kristallinischen Gefüge den lebendigsten Ausdruck und den süssesten Wohllaut zu geben weiss.

Sonette von Francesco Petrarca

!

dieses Exemplar trägt die Nummer 28 und ist zum Teil unbeschnitten.

Normalausgabe auf Fabriano-Bütten. Schrift in Arrighi-Kursiv der Monotype-Gesellschaft.

Exemplar Nr. 27

!
zum Teil unbeschnitten
Normalausgabe auf Fabriano-Bütten. Schrift in Arrighi-Kursiv der Monotype-Gesellschaft.

Exemplar Nr. XVII

!

zum Teil unbeschnitten. Dieses Exemplar war nicht im Handel

Normalausgabe auf Fabriano-Bütten. Schrift in Arrighi-Kursiv der Monotype-Gesellschaft.

Exemplar Nr. 2

!

Ledergebunden in Kartonschuber

mit handgemalten Farbigen Initialen

nicht Nummeriert

!

Ledergebunden in Kartonschuber

mit handgemalten Farbigen Initialen